Schwermetalle

 

Die Belastung des Organismus mit Schwermetallen schädigt die Knochen (mehr dazu in diesem Buch):

 


Ein ganzes Kapitel ist der Schadwirkung der Schwermetalle auf die Knochen gewidmet.

Mit ausführlichem Verweis auf die Fachliteratur.

 

 

 

 

 

 

 


 

Giftige Metalle

 

Lebensnotwendig als Spurenelement sind Eisen, Kupfer, Mangan und Zink.

Aluminium: Kochgeschirr, Besteck, Campinggeschirr, Antazide, Achselspray, Tee, Aluminiumverpackung, Aluminiumfolie, Milch und Milchprodukte, Leitungswasser, Farben, Dentalmaterialien

Arsen: Gifte, Insektizide, Pigmente, Farbstoff, Holzkonservierungsmittel, imprägniertes Bauholz, Wein, Wasser, Kohleverbrennung, Fisch,

Barium: Sprengstoff, Füllstoff für Papier, Farben und Kunststoffe, Kontrastmittel

Blei: Antiklopfmittel im Benzin (früher in Auspuffgasen), Farben, Konserven (früher), Wasserrohre (dadurch mitunter im Leitungswasser), Haarfärbemittel, Druckfarben

Chrom: Farbstoff, Pigment, Luftverschmutzung, Dentallegierungen, gegerbte Lederwaren

Eisen: Farben, Tinte, Pigmente, Brunnenwasser, anorganische Nahrungsergänzungsmittel, billiges eisenhaltiges Kochgeschirr

Gold: Dentalmaterial, Schmuck, Arthritis-Medikament

Kadmium: Kaffee, Tabak, Klärschlamm, Farben, schwarze Gummipigmente, Luft- und Wasserverschmutzung

Kupfer: Kupferrohre, Klärschlamm, Bier, kupferhaltiges Kochgeschirr, Dentallegierungen, anorganische Nahrungsergänzungsmittel

Mangan: Keramik, Desinfektionsmittel, Farbstoffe, Medikamente, Stahlerzeugnisse, Luftverschmutzung, belastetes Leitungswasser

Nickel: Zigaretten, Dentallegierungen

Platin: Dentallegierung, Auspuffgase (bei Katalysatoren), Schmuck

Quecksilber: Amalgam, Impfstoffe, Fisch, hautaufhellende Creme, zerbrochene Leuchtstoff- und Energiesparlampen, belastetes Leitungswasser, Klärschlamm

Silber: Schmuck, Dentallegierungen

Titan: Farbpigmente, Farbstoffe in Nahrungsergänzungs- und Arzneimitteln (Tabletten), belastetes Brunnen- und Leitungswasser, Dentalmaterial, Implantate

Zink: minderwertige, anorganische Nahrungsergänzungsmittel, Nahrungsmittel und Getränke in Zinkbehältnissen

Zinn: Konservennahrung